Kurse & Seminare

Schulungsangebot

Glaube im Alltag

Nicht stehen zu bleiben, sondern immer weiter zu lernen – das ist ein wichtiger Wert in der Er-lebt Gemeinde. Deshalb bieten wir regelmäßig eine große Anzahl an unterschiedlich langen und intensiven Kursen, Seminaren und Workshops an. Egal ob du schon seit vielen Jahren Christ bist oder gerade erst anfängst, dich mit Jesus und dem christlichen Glauben zu beschäftigen – für jedes „Level“ an Vorkenntnis und Glaubenserfahrung gibt es spezielle Angebote. Egal wo du dich in deiner Entwicklung befindest und was deine momentanen Lebensschwerpunkte sind – die Kursen sollen dich ermutigen, die nächsten Schritte zu gehen. Wenn du unsicher bist, welche Kurse oder Seminare zu dir und deiner derzeitigen Lebensphase passen, dann melde dich unter seminare@er-lebt.de. Wir helfen gerne weiter. Bei den angebotenen Kursen geht es übrigens nie allein um Kopfwissen. Vielmehr sollen sie dabei helfen, ein "immer mehr auf Jesus ausgerichtetes Leben zu führen" – denn genau das ist der Auftrag, den wir für uns als Gemeinde formuliert haben. Theologie und Praxis müssen zusammen kommen, damit Wachstum im Glauben entsteht.

Unsere aktuellen Kurse

Mit Gott Vertraut werden

Modul 4: „Wie kann ein guter und allmächtiger Gott so viel Leid und Böses zulassen?“ – Die Frage nach Gott angesichts einer (teilweise) grausamen Welt

In unserer Kultur gibt es weitverbreitete Überzeugungen, die den christlichen Glauben als unglaubwürdig und fehlgeleitet erscheinen lassen. In der Seminarreihe „Gott auf der Anklagebank“ setzen wir uns in loser Folge mit den wichtigsten kritischen Einwänden gegen das Christentum auseinander. Die Frage nach dem Leid ist heute für viele Menschen eine echte Hürde und ein emotionales Hindernis im Blick auf den christlichen Glauben. Heute fragen viele: Wie kann Gott so viel Leid und Böses zulassen? Spricht die an vielen Stellen so grausame Welt nicht dafür, dass Gott entweder nicht allmächtig oder nicht gut ist – oder womöglich gar nicht existiert? Mit diesen und ähnlichen Fragen werden wir uns in diesem Seminar intellektuell und emotional auseinandersetzen.

Philipp Bartholomä
Dienstag, 12.09. 19:30 Uhr

Wer kennt sie nicht, die (An-­)Fragen an das eigene Leben: Was hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin? Wohin führt mein Leben? Der MyLife Workshop beleuchtet unsere individuelle Einzigartigkeit, unsere Entwicklung, unser Verlangen, unsere Geschichte. Verblüffende Zusammenhänge treten dabei zu Tage, die die Qualität des Lebens erhöhen. Mit der Erkenntnis über unser Leben entwickeln wir die MyLife Map (sozusagen eine „Landkarte des Lebens“). Der MyLife Workshop ist gemeinschaftsfördernd, prozessorientiert, spannend ... und nicht vorhersehbar. Für alle, die diesen Fragen nachspüren wollen und sich zusätzlich die Frage stellen, was Gott mit ihrem konkreten Leben zu tun hat! Mehr Informationen unter www.mylifeworkshop.org.

Daniel Zimmermann und Naemi Mezger
6 Workshop-Treffen | Mittwoch, 18.10., 25.10., 01.11., 08.11., 15.11., 22.11., jeweils 19:30 Uhr

Viele Menschen haben Fragen, wenn es um das Thema „Gott“ oder „Glaube“ geht. Wir als Er-lebt Gemeinde lieben Fragen zu diesem Thema und möchten Räume schaffen, in denen sie gestellt und besprochen werden können. Eine „Entdeckergruppe“ bietet genau das und mehr. Gemeinsam möchten wir den christlichen Glauben bzw. Antworten auf (An-)Fragen an den christlichen Glauben (neu) entdecken. Für jede Entdeckergruppe gilt: „Alles darf gesagt werden, alles darf gefragt werden, solange der Glaube und die Meinung der Anderen respektiert wird.“ Die Entdeckergruppe „Wer war JESUS ... und was har ER mit UNS zu tun?“ ist eine Entdeckungsreise auf den Spuren von Jesus von Nazareth. Er ist ohne Zweifel die bedeutendste Figur der Geschichte, noch heute zählen wir die Jahre nach ihm. Aber wer war er wirklich und welche Konsequenzen hat das für unser Leben heute?  

An sechs Abenden werden wir uns mit folgenden Themen auseinandersetzen:

  1. Jesus – der Erstaunliches behauptet
  2. Jesus – der die Sehnsucht stillt
  3. Jesus – der sich kreuzigen lässt
  4. Jesus – der von den Toten aufersteht?
  5. Jesus – der einzige Weg zu Gott
  6. Jesus – der uns vor eine Entscheidung stellt

Ruben Wald und Steffen Mezger
6 Abende | Mittwoch, 20.09., 27.09., 04.10., 11.10., 18.10., 25.10. jeweils 19:30 – 21:30 Uhr

Bist du neu im Glauben oder möchtest das Evangelium tiefer verstehen? Dieser Kurs vermittelt wichtige Grundlagen für dein Leben mit Jesus. Er dient auch als Tauf-Vorbereitung.

Ji-Yoon Park
6 Abende | Dienstag 05.09., 19.09., 03.10., 17.10., 31.10., 14.11. jeweils 19:30

Du hattest bisher wenig oder keinen Kontakt mit einer Freikirche? Du fragst dich, wer genau hinter dem erlebt Forum und dem Neubau am Neuen Messplatz steht? Du hast von Nachbarn oder Kollegen von der Er-lebt Gemeinde gehört und würdest dir selbst gerne ein Bild machen? Du bist schon länger Teil der Gemeinde und möchtest Freunden zeigen, was Gemeinde für dich bedeutet? Bei einem guten Glas Nußdorfer Wein und Fingerfood möchten wir allen Interessierten einen authentischen Einblick ins Innenleben der Er-lebt Gemeinde geben. Wir werden vorstellen, wer wir sind, wofür wir stehen und was uns antreibt. Außerdem möchten wir unseren Gästen gerne die Möglichkeit geben, uns zu sagen, was sie in Bezug auf Kirche, Gott und die Pfalz bewegt.

Harald Nikesch und Ruben
Mittwoch 06.09., ab 19:30

Echte Beziehungen leben

Für alle, die mehr über uns als Gemeinde wissen wollen: unsere Glaubensgrundlagen, unsere Werte, unsere Ziele, unsere Struktur. Dieses Kurz-Seminar ist ein erster Schritt zu verbindlicher Mitgliedschaft. [vgl. auch Folge-Seminar „Er-lebt_Einblick 2“] Keine Anmeldung erforderlich.

jemand aus dem Pastorenteam
wahlweise 02.07., 24.09. oder 26.11., jeweils 9:15-10:25 Uhr (vor dem Gottesdienst am Sonntag)

Dieses Seminar ist für alle, die sich bereits konkret auf den Weg hin zu verbindlicher Mitgliedschaft gemacht haben. Es vertieft einige zentrale Themen, die jeder, der zu unserer Gemeinde gehört, unbedingt wissen muss. [Voraussetzung ist die vorherige Teilnahme an Teil 1 dieses Kurz-Seminars]

jemand aus dem Pastorenteam
wahlweise 20.08. und 29.10., jeweils 9:15-10:25 Uhr (vor dem Gottesdienst am Sonntag)

Als Gemeinde möchten wir untereinander echte Beziehung leben. Unsere Kleingruppen sind ein Ort, wo Glauben und Leben mit anderen geteilt wird. Weil wir diesen Gruppen eine sehr hohe Bedeutung beimessen, treffen wir uns als Leiter, Co-Leiter und Gemeindeleitung regelmäßig, um die Kleingruppenarbeit zu fördern. Dazu gehört, dass wir Erfahrungen teilen, einander ermutigen, gemeinsam unseren Auftrag für die Kleingruppen tiefer verinnerlichen und uns von Gott zeigen lassen, wie er in unserer konkreten Kleingruppe umgesetzt werden kann. Jeder, der Verantwortung in einer Kleingruppe hat, sollte nach Möglichkeit an diesen Abenden dabei sein. Wer Interesse hat, als Gast bei einem solchen Abend dazu zu sein, kann sich gern bei Sandra Zimmermann melden.

Ruben Wald und Sandra Zimmermann
Dienstag, 21.09. und 28.11., 19:30 Uhr

Regelmäßig an jedem 2. Samstag im Monat findet das „Open House“ bei Familie Lee in Offenbach statt: Eine hervorragende Möglichkeit in ungezwungener Atmosphäre andere Leute kennen zu lernen. Ob du schon lange Teil der Gemeinde bist oder ganz neu – du bist herzlich willkommen.

Bryan & Evi Lee
jeden 2. Samstag im Monat 15:00-18:00 Uhr
Essingerstr. 117, Offenbach/ Queich

Das Newcomer - Dinner findet regelmäßig mehrmals im Jahr statt. Eingeladen sind alle in den letzten Monaten dazu gekommenen Noch - Nicht - Mitglieder der Er - lebt Gemeinde. Allerdings sind die Plätze jeweils begrenzt! Eine frühe Anmeldung sichert euch euren Platz am Tisch! Die einzelnen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Das Newcomer - Dinner bietet

  • gutes Essen und fröhliche Gemeinschaft
  • Raum, um das ein oder andere über die Gemeinde zu lernen
  • die Chance, Mitglieder der Gemeindeleitung persönlich kennenzulernen
  • die Möglichkeit, andere Gemeinde - Neuankömmlinge zu treffen

Jemand aus dem Leitungskreis
werden im Gottedienst bekannt gegeben.

Umfeld segnend beeinflussen

Wer bist Du? Worin liegt deine Passion? Was sind deine Bedürfnisse, deine Interessen, deine Verhaltenstendenzen bei aufkommendem Stress? Und: Wie hilft uns das Evangelium in unserem Umgang mit uns und mit anderen Menschen? Die komplexe Betrachtung unserer Persönlichkeit mit Hilfe der Birkman-Methode ermöglicht es, diesen Themen auf die Spur zu kommen. Der Kurs ist anhand des bewährten BAO-Weisheitsprozesses aufgebaut und bezieht bewusst die Perspektive des Evangeliums ein, um deutlich zu machen, wie die Kraft des Evangeliums in unserem Beziehungsnetz stärker wirksam werden kann. Denn: Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis hängen zusammen!

Harald Nikesch
25.10., 08.11., 22.11., 06.12. ,jeweils 19:30 [Bitte beachten: Der Birkmantest inkl. Auswertungsgespräch (Kosten: 99 €) sind Voraussetzung für den Kurs.]

Eine Person oder eine Gruppe von Leuten sitzt vor dir. Du leitest das Gespräch. Es kommt vielleicht zu gutem Austausch, aber du merkst, dass das Gespräch wenig Tiefe, wenig Aha-Erlebnisse hat, das Eigentliche noch nicht erkannt wurde und folglich eine Veränderung nicht ersichtlich ist. Diese Situation kennst du sicherlich, wenn du Seelsorger, Mentor oder Kleingruppenleiter bist. In diesem Seminar geht es darum, die eigene Gesprächsführung zu reflektieren und bewusst zu verändern. Wir schauen uns Phasen eines Mentoring- und Seelsorge-Gesprächs an und erlernen gezielte Techniken, um Gespräche effektiver zu machen. Kleingruppenleiter werden vom Großteil des Seminars auch profitieren können. 

Anne Wald, Ute Bereswill und Gudrun Linz
Mittwoch, 23.08. und Donnerstag 07.09., jeweils 19:30 Uhr

Dieser Abend gibt anlässlich des Reformationsjubiläums einen Überblick über Vorgeschichte, Auslöser und Durchführung der Reformation mit einem Schwerpunkt auf dem Wirken Martin Luthers. Einerseits geht es darum historisch zu verstehen, was damals passierte. Andererseits soll die Brücke ins Heute geschlagen werden, indem wir uns vor Augen führen, welche Konsequenzen die Reformation gesellschaftlich und für unseren Glauben bis heute hat.

Philipp Bartholomä
Dienstag, 07.11., 19:30 Uhr