Internationaler Abend

Internationaler Abend

19 Mai 2018

Am 19. Mai laden die jungen Erwachsenen der Er-lebt Gemeinde und das Team der Flüchtlingsinitiative Café Hope zu einer kulinarischen Reise durch die ganze Welt ein. Beim Internationalen Abend stehen die landestypischen Gerichte der Gäste im Mittelpunkt. Es soll ein Abend werden bei dem jeder willkommen ist.

Der Duft der großen weiten Welt liegt in der Luft, wenn am 19. Mai um 18 Uhr die Er-lebt Gemeinde ihre Türen für den Internationalen Abend öffnet. Die Idee ist, dass jeder Gast ein für sein Heimatland typisches Gericht mitbringt und so zum bunten Buffet beiträgt. Neben den kulinarischen Höhepunkten wird es auch die Gelegenheit geben einen eindrücklichen Lebensbericht zu hören und sich besser kennenzulernen. Die Idee für die Veranstaltung hatten die jungen Erwachsenen der Gemeinde, die den Abend gemeinsam mit dem Team des Café Hope ausrichten

Die Er-lebt Gemeinde engagiert sich mit dem Café Hope seit 2015 in der Flüchtlingsarbeit. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise entstand der Begegnungsort für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Jede Woche donnerstags von 16:00 - 18:00 Uhr wird das Gemeindezentrum zum Begegnungsort für Erwachsene und Kinder in jedem Alter und aus allen Nationen. „Für viele sind die regelmäßigen Treffen eine Hilfe, besser Deutsch zu lernen und Freundschaften zu knüpfen und über grundlegenden Lebensfragen nachzudenken“, erzählt der verantwortliche Pastor Ruben Wald. Jeder Mensch braucht Hoffnung, darum ist „Café Hope“ ein Café für alle.