Kurse & Seminare

Schulungsangebot

Glaube im Alltag

Nicht stehen zu bleiben, sondern immer weiter zu lernen – das ist ein wichtiger Wert in der Er-lebt Gemeinde. Deshalb bieten wir regelmäßig eine große Anzahl an unterschiedlich langen und intensiven Kursen, Seminaren und Workshops an. Egal ob du schon seit vielen Jahren Christ bist oder gerade erst anfängst, dich mit Jesus und dem christlichen Glauben zu beschäftigen – für jedes „Level“ an Vorkenntnis und Glaubenserfahrung gibt es spezielle Angebote. Egal wo du dich in deiner Entwicklung befindest und was deine momentanen Lebensschwerpunkte sind – die Kursen sollen dich ermutigen, die nächsten Schritte zu gehen. Wenn du unsicher bist, welche Kurse oder Seminare zu dir und deiner derzeitigen Lebensphase passen, dann melde dich unter seminare@er-lebt.de. Wir helfen gerne weiter. Bei den angebotenen Kursen geht es übrigens nie allein um Kopfwissen. Vielmehr sollen sie dabei helfen, ein "immer mehr auf Jesus ausgerichtetes Leben zu führen" – denn genau das ist der Auftrag, den wir für uns als Gemeinde formuliert haben. Theologie und Praxis müssen zusammen kommen, damit Wachstum im Glauben entsteht.

Unsere aktuellen Kurse

Mit Gott Vertraut werden

Modul 1:„Wie kann ein guter und allmächtiger Gott so viel Leid und Böses zulassen?“ – Die Frage nach Gott angesichts einer (teilweise) grausamen Welt

In unserer Kultur gibt es weitverbreitete Überzeugungen, die den christlichen Glauben als unglaubwürdig und fehlgeleitet erscheinen lassen. In der Seminarreihe „Gott auf der Anklagebank“ setzen wir uns in loser Folge mit den wichtigsten kritischen Einwänden gegen das Christentum auseinander. Die Frage nach dem Leid ist heute für viele Menschen eine echte Hürde und ein emotionales Hindernis im Blick auf den christlichen Glauben. Heute fragen viele: Wie kann Gott so viel Leid und Böses zulassen? Spricht die an vielen Stellen so grausame Welt nicht dafür, dass Gott entweder nicht allmächtig oder nicht gut ist – oder womöglich gar nicht existiert? Mit diesen und ähnlichen Fragen werden wir uns in diesem Seminar intellektuell und emotional auseinandersetzen.

Philipp Bartholomä
Dienstag, 05.02.2019, 19:30 Uhr

Viele Menschen haben Fragen, wenn es um das Thema „Gott“ oder „Glaube“ geht. Wir als Er-lebt Gemeinde lieben Fragen zu diesem Thema und möchten Räume schaffen, in denen sie gestellt und besprochen werden können. Eine „Entdeckergruppe“ bietet genau das und mehr. Gemeinsam möchten wir den christlichen Glauben (neu) entdecken. Für jede Entdeckergruppe gilt: „Alles darf gesagt werden, alles darf gefragt werden, solange der Glaube und die Meinung der Anderen respektiert wird.“ Die Entdeckergruppe „Wer war JESUS ... und was hat ER mit UNS zu tun?“ ist eine Entdeckungsreise auf den Spuren von Jesus von Nazareth. Er ist ohne Zweifel die bedeutendste Figur der Geschichte, noch heute zählen wir die Jahre nach ihm. Aber wer war er wirklich und welche Konsequenzen hat das für unser Leben heute?

Philipp Bartholomä und Ji-Yoon Park
6 Abende | Starttermin, Donnerstag, 08.11., danach wöchentlich (oder nach Absprache mit den Teilnehmern), jeweils 19:30 – 21:15 Uhr

In diesem neu konzipierten „Schubkraft: Theologie“-Kurs geht es darum, tiefe Theologie mit deinem Alltag im 21. Jahrhundert zu verbinden. Der Kurs führt an mehreren Samstagvormittagen durch alle wichtigen Bereiche biblischer Lehre. Dabei werden uns u.a. folgende Themen intensiv beschäftigen: die Bedeutung der Dreieinigkeit, die Frage nach der Autorität und Vertrauenswürdigkeit der Bibel, die Auswirkungen von Schöpfung und Sündenfall, das Verhältnis von AT und NT, die Tragweite des Geschehens am Kreuz, die Wichtigkeit der Auferstehung für das christliche Leben, das richtige Verständnis für die von Jesus ins Leben gerufene Gemeinde und der lebensverändernde Blick auf das, was uns aus biblischer Sicht in der Zukunft erwartet. Außerdem geht es um Fragen wie: Was sagt die Bibel über das Gebet und wie reagiert Gott, wenn wir beten? Und welche Erwartung dürfen und sollen Christen im Blick auf Wunder wie Heilung usw. haben? Wir glauben, dass richtig verstandene und intensiv verinnerlichte theologische Wahrheit, ein enorm wirksamer Kraftstoff ist, der unser Fühlen, Denken und Handeln verändert. Deshalb geht es hier nicht um Kopfwissen, sondern darum, zu verstehen, welche Bedeutung diese theologischen Wahrheiten für das alltägliche Leben als Christ haben. Außerdem sollen Teilnehmer dieses Kurses in die Lage versetzt werden, ihren Glauben fundierter weiterzugeben.

Philipp Bartholomä
Samstag, 18.08., 08.09., 24.11., 15.12., 26.01., 23.02., jeweils von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Woher kommt dein Selbstwert? Bist du froh, dass du „Du“ bist? Wie wichtig ist dir das Urteil anderer Menschen über Dich? Wie können wir die Leistungsfalle vermeiden? Kennst Du das Schuld-Spiel: Wer versagt verdient Strafe? Wie vermeiden wir Rückzug von Menschen, wenn unser Selbstwertgefühl zu sinken droht? In diesem Seminar werden wir lernen, gegen die Formel „Leistung plus Meinung anderer = Selbstwert“ zu leben. Denn Selbstwert ist Gottes Geschenk durch das Evangelium.

Daniel Zimmermann und Anne Wald
4 Abende | Mittwoch, 23.01., 30.01., 06.02., 13.02., jeweils 19:30 Uhr

Echte Beziehungen leben

Für alle, die mehr über uns als Gemeinde wissen wollen: unsere Glaubensgrundlagen, unsere Werte, unsere Ziele, unsere Struktur. Dieses Kurz-Seminar ist ein erster Schritt zu verbindlicher Mitgliedschaft. [vgl. auch Folge-Seminar „Er-lebt_Einblick 2“] Keine Anmeldung erforderlich.

jemand aus dem Pastorenteam
wahlweise Sonntag, 19.08., 16.10. und 13.01., jeweils 9:15 Uhr im gelben Seminarraum, 2.OG

Dieses Seminar ist für alle, die sich bereits konkret auf den Weg hin zu verbindlicher Mitgliedschaft gemacht haben. Es vertieft einige zentrale Themen, die jeder, der zu unserer Gemeinde gehört, unbedingt wissen muss. [Voraussetzung ist die vorherige Teilnahme an Teil 1 dieses Kurz-Seminars]

jemand aus dem Pastorenteam
wahlweise Sonntag, 02.09., 04.11.und 27.01., jeweils 9:15 Uhr im gelben Seminarraum, 2.OG

Als Gemeinde möchten wir untereinander echte Beziehung leben. Unsere Kleingruppen sind ein Ort, wo Glauben und Leben mit anderen geteilt wird. Weil wir diesen Gruppen eine sehr hohe Bedeutung beimessen, treffen wir uns als Leiter, Co-Leiter und Gemeindeleitung regelmäßig, um die Kleingruppenarbeit zu fördern. Dazu gehört, dass wir Erfahrungen teilen, einander ermutigen, gemeinsam unseren Auftrag für die Kleingruppen tiefer verinnerlichen und uns von Gott zeigen lassen, wie er in unserer konkreten Kleingruppe umgesetzt werden kann. Jeder, der Verantwortung in einer Kleingruppe hat, sollte nach Möglichkeit an diesen Abenden dabei sein. Wer Interesse hat, als Gast bei einem solchen Abend dazu zu sein, kann sich gern bei Sandra Zimmermann melden.

Ruben Wald und Sandra Zimmermann
Dienstag, 13.11., 19:30 Uhr

„Wir wollen jeder einzelnen Frau mit der Liebe Jesu begegnen, ihr helfen ihren Wert als Gottes begabte und einzig-artige Königstochter zu erkennen und sie ermutigen das Geschenk des Frau-seins zu feiern.“ Diese Vision möchten wir, das Frauenteam der Er-lebt Gemeinde, verwirklichen, indem wir Orte und Gelegenheiten für Frauen schaffen, echte Gemeinschaft zu erleben, aufzutanken, gegenseitige Ermutigung zu erfahren, geistlich zu wachsen und vieles mehr. Alle Frauen, unabhängig von Alter, Lebenssituation oder Herkunft sind ganz herzlich eingeladen, dabei zu sein. Ebenso wie Freundinnen, Arbeitskolleginnen oder Frauen, die Euch auf dem Herzen liegen. Wir freuen uns auf Euch.

Manuela Osigus & Team
"Blind Date mit Marmelade": Samstag 25.08 und 01.12, jeweils 9:30 Uhr "Bible Art Journaling" Donnerstag 13.09, 19 Uhr "Wandern": Samstag 6.10. 9 Uhr "Königstöchter Frauentag": Samstag 10.11. "Bistrotreffen mit Frühstück": Treffpunkt und Uhrzeit wird in der Infomail rechtzeitig bekannt gegeben.

Das Newcomer - Dinner findet regelmäßig mehrmals im Jahr statt. Eingeladen sind alle in den letzten Monaten dazu gekommenen Noch - Nicht - Mitglieder der Er - lebt Gemeinde. Allerdings sind die Plätze jeweils begrenzt! Eine frühe Anmeldung sichert euch euren Platz am Tisch! Die einzelnen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Das Newcomer - Dinner bietet

  • gutes Essen und fröhliche Gemeinschaft
  • Raum, um das ein oder andere über die Gemeinde zu lernen
  • die Chance, Mitglieder der Gemeindeleitung persönlich kennenzulernen
  • die Möglichkeit, andere Gemeinde - Neuankömmlinge zu treffen

Jemand aus dem Leitungskreis
werden im Gottedienst bekannt gegeben.

Täglich meistern wir ein Leben voller Herausforderungen, sorgen für die Menschen in unserem Umfeld und treten für unseren Glauben ein. Wir sind davon überzeugt, dass gemeinsame Erlebnisse und Freundschaft unter Männern uns dabei helfen, den Alltag zu meistern und im Glauben zu wachsen. Wir wollen Gottes Berufung für unser Leben erkennen und dieser Berufung entsprechend leben. Das ist unsere Motivation, dafür schaffen wir Möglichkeiten! Es erwarten dich unterschiedliche Angebote – wie z.B. Männerfrühstücke, Ausflüge, Workshops und Männerfreizeiten. Wir freuen uns auf Dich!

Bryan Lee & Team
"Männerfrühstück": Samstag, 18.08. und 24.11., jeweils 9-11 Uhr "Wandern": Sonntag, 15.09. 14-17 Uhr "Männerfreizeit": Samstag/Sonntag 25/26.08

Emotionale Gesundheit und geistliche Reife bilden eine Einheit und sind für glückliche Ehen eine wichtige Grundlage. Sehr oft läuft im Ehealltag unsere Kommunikation in einer ungesunden Weise ab. Mit Hilfe des Evangeliums werden wir eine Bestandsaufnahme unserer falschen Denk- und Kommunikationsmuster durchführen und dann konkret und individuell einüben, was für Paulus ein ständiges Anliegen war: „Erneuerung des Denkens“, so dass alle Bereiche unseres Lebens dadurch bereichert werden.

Harald und Maria Nikesch
6 Abende | Start am Montag, 26.11., 19:30 Uhr – danach in Absprache mit den Teilnehmern

Wir alle sehnen uns nach Geborgenheit und gelingenden Beziehungen. Und doch erleben wir gerade hier so viel Enttäuschungen, die uns schmerzen und lähmen. Gibt es wirklich neue Chancen für mehr Nähe zwischen dir und mir – zwischen uns? Nur was ich verstehen lernen kann, lerne ich lieben. Aber wie ??? Darüber wollen wir reden – einander zuhören – und uns besser kennenlernen. Herzliche Einladung zu 2 Abenden mit Impulsreferaten, praktischen Übungen und Austausch. Aus ihrem reichen Erfahrungsschatz als Therapeutin und Seelsorgerin zeigt Heidi v. Wedemeyer als Christin praktische Wege auf, wie eine wertschätzende Kommunikation und ein versöhntes Miteinander gelingen kann.

Heidi von Wedemeyer
2 Abende | Dienstag, 13.11. und 27.11., jeweils 19:30 Uhr

Wie wäre es, mit der ganzen Kleingruppe eine Auszeit zu nehmen? Sich neu kennenlernen, Erfahrungen mit andern Gruppen austauschen, den Fokus auf Jesus schärfen und dann gestärkt weitergehen? In diesem Jahr möchten wir den Kleingruppen in unserer Gemeinde solch eine Auszeit anbieten. Unter der Überschrift Kleingruppen-„FreiZeit“ unterbrechen mehrere Gruppen ihre gewohnten Treffen und kommen stattdessen über 2 Monate hinweg in der normalen Kleingruppenwoche in die Gemeinde, um gemeinsam Gottes Willen für die Kleingruppe zu suchen, ihre Vision zu schärfen und neue Kraft bei Gott zu tanken.

Gruppen melden sich bitte direkt an bei: Sandra Zimmermann
Mitte Oktober bis Mitte Dezember 2018 oder Februar- März 2019 Die genauen Daten werden zusammen mit den teilnehmenden Gruppen festgelegt.

Umfeld segnend beeinflussen

Wer bist Du? Worin liegt deine Passion? Was sind deine Bedürfnisse, deine Interessen, deine Verhaltenstendenzen bei aufkommendem Stress? Und: Wie hilft uns das Evangelium in unserem Umgang mit uns und mit anderen Menschen? Die komplexe Betrachtung unserer Persönlichkeit mit Hilfe der Birkman-Methode ermöglicht es, diesen Themen auf die Spur zu kommen. Der Kurs ist anhand des bewährten BAO-Weisheitsprozesses aufgebaut und bezieht bewusst die Perspektive des Evangeliums ein, um deutlich zu machen, wie die Kraft des Evangeliums in unserem Beziehungsnetz stärker wirksam werden kann. Denn: Selbsterkenntnis und Gotteserkenntnis hängen zusammen!

Zielgruppe des Kurses: Singles, Ehepaare, Teamleiter, einfach alle, die mit sich und anderen Menschen noch besser klarkommen möchten

Harald Nikesch (Senior Birkman-Berater)
4 Abende | Mittwoch, 10.10., 17.10., 24.10., 31.10., jeweils 19:30 Uhr

Für Menschen in unserem Land nimmt Arbeit einen immer größer werdenden Teil ihres Lebens ein. Für Christen kann es deshalb nicht nur darum gehen, Glauben in der Freizeit zu leben, sondern ihn auch für die Arbeit relevant zu machen. In dieser LeseZeit-Gruppe lesen und diskutieren wir daher das Buch „Berufung: Eine neue Sicht für unsere Arbeit“ von Timothy Keller – und wenden die Inhalte dann auf unser „Arbeitsleben“ an.

Ji-Yoon Park und Daniel Frenkel
Start am Donnerstag, 24.01.2019, danach jeweils nach Absprache mit den Teilnehmern.

Wir wissen, wie groß der Unterschied ist, ob eine Sache eine persönliche Herzensangelegenheit ist oder nicht. Wir wissen, dass manches Anliegen scheitert, weil es "halbherzig" verfolgt wurde. In dieser Lesezeit wollen wir Gottes Herzenssache, Menschen (in unserem Umfeld) für sich zu gewinnen, intensiv betrachten. Durch die Beschäftigung mit ausgewählter Lektüre aus unterschiedlichen Büchern wollen wir seine Herzenssache unser Herz anrühren lassen. Und wir werden in ersten Impulsen darüber austauschen, wie wir Gottes Anliegen in unserem Leben konkret Gestalt geben können.

Daniel Zimmermann
Start am Mittwoch, 15.8., 19:30 Uhr. Die weiteren Termine (jeweils mittwochs) werden dann in Absprache mit den Teilnehmern vereinbart.

„Wer bin ich?“ – „Dein bin ich, o Gott“: Aufbauend auf das, was wir durch das Birkman-Profil bereits über uns gelernt haben, wollen wir über den Zwiespalt ins Gespräch kommen, den Dietrich Bonhoeffer in seinem Gedicht „Wer bin ich“ so genial zum Ausdruck gebracht hat. Dieses Vertiefungsseminar zielt darauf ab, anhand der Sicht des Paulus auf unser „Ich“ in Römer 7,14-25 und Martin Luthers Gedanken zur Wirksamkeit der Sünde im Leben eines Christen zu einer gesunden und ausgewogenen „Gott aber sei Dank-Perspektive“ zu kommen, die im Alltag befreit und Kraft gibt, zu Gottes Ehre zu leben.

Zielgruppe des Kurses: Alle, die bereits am Grundseminar „Wer bin ich? – Ein Blick auf meine Stärken, Bedürfnisse und mein Stressverhalten“ teilgenommen haben und das dort Gelernte vertiefen möchten. [Die Teilnahme am Grundseminar oder sehr fundierte Birkman-Kenntnisse sind Voraussetzung für diesen Kurs.]

Harald Nikesch (Senior Birkman-Berater)
3 Abende | Mittwoch, 14.11., 21.11., 28.11. jeweils 19:30 Uhr

Das im Titel zitierte Wort stammt aus dem Talmud und wird uns herausfordern. Unser Denken und Handeln ist eine Frage der Perspektive. Jeder Teilnehmer wird anhand seines Birkman-Profils seine Perspektiven verstehen lernen und anschießend bewusst trainieren, sich „neue Brillen aufzusetzen“. Dieser neue und evangeliumszentrierte Blick macht im Alltag einen großen Unterschied im Blick auf unsere emotionalen und weniger emotionalen Reaktionen.

Zielgruppe des Kurses: Alle, die bereits am Grundseminar „Wer bin ich? – Ein Blick auf meine Stärken, Bedürfnisse und mein Stressverhalten“ teilgenommen haben und das dort Gelernte vertiefen möchten. [Die vorherige Teilnahme am Grundseminar ist Voraussetzung für diesen Kurs.]

Harald Nikesch
zwei Trainingseinheiten jeweils Freitag/Samstag 11.-12.01. und 25.-26.01.2019 (Freitag von 17 – 21:30 Uhr, Samstag von 9 – 12:30 Uhr)

Das, was unser Gehirn wahrnimmt, löst entsprechend unseren Denkmustern unterschiedliche Emotionen aus. Es ist ein lohnendes Ziel, sich bewusster zu machen, was emotional „unter der Oberfläche“ passiert und dann mit dem Evangelium Wege zu suchen, um mit diesen Emotionen gut umzugehen. Weil wir im Ebenbild Gottes als emotionale Wesen erschaffen wurden, kann nur eine tiefe Freude an Gott und an seiner Herrlichkeit solche tiefgehenden und nachhaltigen Veränderungsprozesse bewirken.

Zielgruppe des Kurses:Singles, Ehepaare, Teamleiter, einfach alle, die sich nach Veränderung in ihrem Leben sehnen. [Bitte beachten: Das Seminar baut auf dem Grundseminar „Wer bin ich?“ und dem Vertiefungsseminar „Das unerwartete Du“ auf.]

Harald Nikesch
3 Abende | Dienstag, 20.11., Mittwoch, 05.12. und 12.12. jeweils 19:30 Uh