Predigt: “Beziehungen” from Harald Nikesch

Harald Nikesch - 10. Februar 2020

Beziehungen

Als Menschen sind wir in Gottes Ebenbild geschaffen worden. Ein wesentliches Merkmal davon ist, dass Beziehungen einen großen Teil in unserem Leben spielen - sei es auf positive Weise (wenn wir sie erfahren), als auch auf negative Weise (wenn wir sie vermissen, z.B. weil wir einsam sind). Die Predigt geht der Frage nach, wie wir Beziehungen leben können und welchen Weg Gott geht, um uns in die Beziehung zu ihm zurückzulieben.

Bibelstellen: 1. Mose 2:7-8, 1. Mose 5:1-3 , 1. Mose 1:26-28, 1. Mose 3:4-16, 1. Mose 2:15-24

Aus der Serie: "Eden. Ideen einer verlorenen Welt"

Unsere Gesellschaft ist unermüdlich auf der Suche. Wir suchen nach passenderen Wegen und Lösungen für die Fragen unserer Zeit. Sei es die Frage nach mehr Kreativität und Ruhe oder die Suche nach einem besseren Umgang mit dem Thema Arbeit oder der Umwelt. Auch der christliche Glaube beantwortet diese Fragen - mit dem Hinweis auf Gott den Schöpfer, der einen Garten pflanzt und den Menschen da hineinsetzt. Dieses Verständnis unserer Herkunft aus "Eden" hat eine Menge Auswirkungen auf die Beantwortung unserer Fragen heute. Je mehr wir verstehen, wie das Leben eigentlich gedacht war und welche Welt wir verloren haben, desto besser werden wir den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen unseres Lebens begegnen können.

Weitere von "Eden. Ideen einer verlorenen Welt"

Powered by Series Engine